Faire Konfliktlösung ohne Streit

Mediation ist eine Methode, die eine faire und beiderseits befriedigende Lösung von Konflikten verspricht. Um dies zu erreichen, vermittelt eine neutrale dritte Person – der Mediator – zwischen den Konfliktparteien.

Bei einer Mediation gibt es im Gegensatz zur streitigen Auseinandersetzung vor Gericht keinen Sieger und keinen Verlierer, beide Seiten entwickeln mit Hilfe des Mediators eine akzeptable Problemlösung. Im Gegensatz zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung wird bei einer Mediation die Lösung des Problemes nicht von einem Dritten, nämlich dem zuständigen Gericht, sondern von den Parteien selbst erarbeitet und gefunden. Auch der Mediator gibt die Lösung nicht vor, sondern ist den Konfliktparteien lediglich behilflich, Lösungen zu finden. Ein mit Hilfe der Mediation geklärtes Problem führt in der Regel dazu, dass die Parteien sich wieder entspannt begegnen können und nicht ein „Sieger“ einem „Verlierer“ gegenübersteht.

Mediation eignet sich vor allem im familienrechtlichen Konfliktbereich bei Trennung und Scheidung, wo Parteien auch nach Abschluss des Verfahrens wegen familiärer Bindungen, z.B. gemeinsame Elternschaft, ein Leben lang miteinander zu tun haben.